Es lässt sich gut leben in St. Georg, dem weitläufigen Freiburger Land, das auch als Tor zum Markgräflerland und zur Rheinebene bekannt ist. Schönberg prägt das Ortsbild – und füllt das Weinglas: Das milde Klima an den Hängen begünstigt die Weinlese, die alljährlich beim großen und beliebten Weinfest getestet werden kann. St. Georgen steht im krassen Gegensatz zur Unruhe der Großstadt – in Terrassenfeldern, Fachwerk- und Mehrgenerationenhäusern leben hier Einheimische und Zugezogene abwechselnd, modern oder zunächst Seite an Seite.


Der Freiburger Stadtteil Günterstal befindet sich im südlichen Teil der Stadt. Er grenzt an die Stadtteile Littenweiler, Stühlinger und Altstadt. Das Gebiet beherbergt eine Reihe von Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Günterstal, die Jakobuskirche und die Abtei Günterstal. Der Bezirk beherbergt auch eine Reihe von Parks und Erholungsgebieten, was ihn zu einem großartigen Wohnort für alle macht, die gerne Zeit im Freien verbringen. In den letzten Jahren hat der Bezirk eine Reihe von Gentrifizierungsprojekten durchlaufen, die ihn zu einem immer beliebteren Wohnort für junge Familien und Berufstätige machen. Ob Sie nun auf der Suche nach einer historischen Sehenswürdigkeit sind, die es zu erkunden gilt, oder nach einem ruhigen Ort zum Entspannen, der Freiburger Stadtteil Günterstal hat für jeden etwas zu bieten.


HASLACH ist ein Stadtteil im Westen von Freiburg im Breisgau, einer Stadt im Südwesten Deutschlands. Mit rund 32.000 Einwohnern ist er einer der am dichtesten besiedelten Stadtteile Freiburgs. Es ist auch einer der vielfältigsten Stadtteile mit einem hohen Anteil an Zuwanderern. Der Stadtteil hat eine lange Geschichte, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht, als er erstmals urkundlich erwähnt wurde. HASLACH war einst eine unabhängige Stadt, wurde aber 1827 von Freiburg eingemeindet. Heute ist es ein lebendiger und multikultureller Stadtteil mit einem starken Gemeinschaftssinn. Es gibt zahlreiche Geschäfte und Restaurants sowie Parks und Grünanlagen. HASLACH ist auch gut an den Rest von Freiburg angebunden, da mehrere Bus- und Straßenbahnlinien durch den Stadtteil führen.


Waltershofen ist ein Stadtteil von Freiburg im Breisgau, Baden-Württemberg, Deutschland. Er liegt im Westen der Stadt, am Rande des Schwarzwaldes. Waltershofen wurde erstmals 1269 urkundlich erwähnt. Im Jahr 1327 wurde es eine eigenständige Gemeinde. Im Jahr 1803 wurde es von der Stadt Freiburg eingemeindet. Der Stadtteil hat etwa 5.000 Einwohner. Die Hauptstraße ist die Straße Am Waltherhofer Platz. Im Stadtteil gibt es zwei Grundschulen und eine weiterführende Schule. Im Stadtteil gibt es auch eine Reihe von Parks und Grünanlagen, darunter den Waltershoferwald und den Buchwald. Waltershofen ist ein lebendiger Stadtteil mit einem starken Gemeinschaftssinn. Er ist gut an das übrige Freiburg angebunden und bietet ein breites Spektrum an Annehmlichkeiten und Attraktionen für Bewohner und Besucher gleichermaßen.

ebay kleinanzeigen immobilien freiburg


Der Freiburger Stadtteil MOOSWALD ist eine grüne Oase im Herzen der Stadt. Mit seinen üppigen Wäldern, verschlungenen Pfaden und ruhigen Teichen ist der MOOSWALD der perfekte Ort, um der Hektik des Alltags zu entfliehen. Der Wald beherbergt eine Vielzahl von Wildtieren, und die Teiche sind bei Enten und Fischen sehr beliebt. Neben seiner natürlichen Schönheit beherbergt der MOOSWALD auch eine Reihe historischer Sehenswürdigkeiten, darunter die Ruinen einer alten Burg. Ob Sie einen ruhigen Spaziergang oder ein spannendes Abenteuer suchen, der Freiburger MOOSWALD hat für jeden etwas zu bieten.
Planen Sie, Immobilien über einen Makler zu verkaufen? Als Immobilienmakler sind wir ständig auf der Suche nach Immobilien wie Häusern, Wohnungen und Grundstücken für unsere Kunden. Der Privatverkauf einer Immobilie ist ein bisschen wie russisches Roulette.

haus mieten freiburg privat


Sie möchten eine Immobilie in Freiburg kaufen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Ein Immobilienberater kann eine wertvolle Hilfe sein. Ein guter Berater kennt den Freiburger Markt sehr gut und kann Ihnen helfen, die richtige Gegend und die richtige Immobilie für Ihre Bedürfnisse zu finden. Er kann Sie auch in Fragen der Preisgestaltung, der Finanzierung und des Immobilienkaufs im Allgemeinen beraten. Wenn Sie sich ernsthaft mit dem Gedanken tragen, ein Haus in Freiburg zu kaufen, ist die Zusammenarbeit mit einem Immobilienberater ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Sie am Ende die perfekte Immobilie erwerben.
Der Kauf einer Immobilie ist eine große finanzielle Transaktion und Transparenz, Vertrauen und Fachwissen sind der Schlüssel. Wenn Sie ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück kaufen möchten, helfen wir Ihnen bei der Suche. In unseren Immobilienangeboten finden Sie bereits die unterschiedlichsten Artikel, einige Artikel bieten wir aber auch diskret an, da die Eigentümer anonym bleiben möchten. Die persönliche Note lohnt sich also.

tiengen freiburg


Der Stadtteil Freiburg OBERAU ist eine lebendige Gemeinde mit vielen Geschäften, Restaurants und Unternehmen aller Art. Die Straßen sind immer voll von Menschen, und es ist immer etwas los. Der Stadtteil beherbergt eine Reihe historischer Gebäude, darunter das Freiburger Münster, das ein Muss für jeden Besucher der Stadt ist. In OBERAU ist auch die Universität Freiburg beheimatet, was zur lebendigen Atmosphäre des Stadtteils beiträgt. Egal, ob Sie einkaufen, essen gehen oder einfach nur auf Entdeckungstour gehen wollen, der Freiburger Stadtteil OBERAU ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
Die Wirtschaft von Kappel basiert hauptsächlich auf kleinen Unternehmen und Dienstleistungsbetrieben. Es gibt keine großen Industrien oder Fabriken im Bezirk. Die größten Arbeitgeber in Kappel sind die Stadtverwaltung, das Kreiskrankenhaus und verschiedene Schulen

tiengen freiburg
immobilienmakler in freiburg

immobilienmakler in freiburg





Freiburg ist eine wunderschöne, historische Stadt in der südwestlichen Ecke von Deutschland. Die Stadt ist in mehrere Stadtteile unterteilt, von denen jeder seinen eigenen Charakter hat. Die Altstadt ist mit ihren gemütlichen Cafés und Geschäften das beliebteste Touristenziel. Auch der Stadtteil Altstadt-West ist mit seinem lebhaften Nachtleben und den vielen Bars und Clubs einen Besuch wert. Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, kann im Hauptbahnhofsviertel bummeln und shoppen. Und wer die Freiburger Natur erleben möchte, der sollte sich den Grüngürtel rund um die Dreisam nicht entgehen lassen. Egal, welche Interessen Sie haben, Freiburg hat für jeden etwas zu bieten.
HERDERN ist ein Stadtteil im Südwesten der Stadt Freiburg im Breisgau, im Süden Baden-Württembergs, Deutschland. Der Stadtteil hat eine Fläche von 1,9 km² und 8.848 Einwohner (2019). Er grenzt im Nordwesten an Vauban, im Nordosten an Oberau und Großerwitzig, im Osten an Zähringen, im Südosten an den Stühlinger, im Südwesten an Hegewald und im Westen an Eichelhof. Der Stadtteil umfasst die Stadtteile Altstadt, Herdern selbst, Viktoriapark, Waldsee-Siedlung und Wiehre. Der Name Prima Porta Herdern wurde erstmals 1334 erwähnt. Im Jahr 1975 wurde Herdern zusammen mit Vauban nach Freiburg eingemeindet. Davor war es eine eigenständige Gemeinde, die jedoch kein Stimmrecht innerhalb der Stadtverwaltung hatte (Verwaltungsgemeinschaft Vauban-Herdern). Mit seinen ausgedehnten Wiesen entlang des Dreisamtals war es schon immer eine attraktive Wohngegend für die Freiburger Oberschicht. Heute finden Sie

freiburg kappel




Der Freiburger Stadtteil LANDWASSER ist ein charmantes Wohngebiet mit vielen Grünflächen und einer lebendigen Fußgängerzone. Südlich des Stadtzentrums gelegen, ist er gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und verfügt über eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Cafés. In dem Viertel leben auch viele Familien, Studenten und junge Berufstätige. In der Gegend gibt es mehrere Schulen sowie eine Reihe von Parks und Spielplätzen. Darüber hinaus verfügt der Stadtteil über ein eigenes Schwimmbad und ein Sportzentrum. LANDWASSER ist ein attraktiver und verkehrsgünstiger Ort, um zu leben, zu arbeiten und eine Familie zu gründen.








Der Stadtteil Freiburg MUNZINGEN umfasst die Stadt Freiburg im Breisgau und die Gemeinden Munzingen, Opfingen, Ebringen und Bollschweil. Der Bezirk wurde am 1. Januar 1973 durch die Eingliederung der Gemeinden Ebringen und Bollschweil in die Stadt Freiburg gebildet. Am 1. Januar 1975 gliederte die Stadt Freiburg die Gemeinde Opfingen ein. Der Name "Münzingen" bezieht sich auf die ehemals selbständige Gemeinde Münzingen, die am 1. Januar 1909 in die Stadt Freiburg eingemeindet wurde. Im Jahr 1974 wurde der Bezirk nach seinem größten Bestandteil, der Stadt Freiburg, in "Freiburg-Münzingen" umbenannt. Im Jahr 2006 wurde der Bezirk in "Freiburg-Münzenberg" umbenannt, um Verwechslungen mit dem Bezirk Münster in Nordrhein-Westfalen zu vermeiden. Der Bezirk hat etwa 200.000 Einwohner. Er liegt im Südwesten Deutschlands, an der Grenze zu Frankreich und der Schweiz. Die Landschaft ist geprägt von Wäldern, Hügeln und Tälern. Der höchste Punkt ist der Emmentaler Gipfel mit 1.067 Metern