Der Freiburger Stadtteil LEHEN ist ein historisches Zentrum, das für seine schöne Architektur und seine vielen Geschäfte und Restaurants bekannt ist. Der Stadtteil beherbergt auch eine Reihe wichtiger Sehenswürdigkeiten, darunter das Freiburger Münster und den Münsterplatz. Besucher des Viertels können eine Vielzahl von Aktivitäten genießen, wie zum Beispiel die zahlreichen Kirchen und Museen erkunden oder einfach durch die Straßen schlendern und die Gebäude bewundern. Ob Sie sich für Geschichte interessieren oder einfach nur einen Ort zum Entspannen und Genießen der Landschaft suchen, der Freiburger Stadtteil LEHEN ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
Der Freiburger Stadtteil Kappel im Südschwarzwald ist eine malerische Stadt, die ihren Besuchern viel zu bieten hat. Von der gut erhaltenen mittelalterlichen Architektur bis hin zu den malerischen Wanderwegen - Kappel ist ein großartiger Ort, um die Schönheit der Natur zu genießen. In der Stadt finden das ganze Jahr über mehrere traditionelle Feste statt, darunter das Kirschenfest im Juni und der maskierte Karnevalsumzug im Februar. Außerdem liegt Kappel in unmittelbarer Nähe von Freiburg, einer der schönsten Städte Deutschlands. Mit seinen charmanten Straßen und lebhaften Marktplätzen ist Freiburg wie geschaffen für einen Tag auf Entdeckungstour. Egal, ob Sie einen erholsamen Urlaub oder ein aktionsreiches Abenteuer suchen, Sie sollten Kappel unbedingt in Ihre Reisepläne aufnehmen.


Alte Gassen und romantische Jugendstilvillen: Hedern ist ein schöner und ruhiger Stadtteil, beliebt für sein Grün, die fast dörfliche Innenstadt, Architektur und Lebensqualität. Einst ein Weindorf, heute ein Hotspot für Familien, Akademiker und Young Professionals, ist Herdern ein hochwertiges Quartier mit Charakter. Herdern erstreckt sich über den Rosskopf nach Osten – trotzdem ist man in zehn Minuten in der Stadt. Der Platz der Holy Metropolis Church ist das Lebenszentrum des Viertels, zusammen mit einem Bauernmarkt, einer Eisfabrik und vielen Einkaufsmöglichkeiten.


Der Name ist verraten: Der Stadtteil ist grün. Oder sind die Farben heller? Vielfalt lebt in Mooswald – und das schon seit den 1930er Jahren. Damals wurde Muswald als Vorstadtsiedlung geplant und viele Häuser mit großen Gärten gebaut. Mooswald ist auch sehr sportlich dank Eislaufplatz, Bowlingpark, unmittelbarer Nähe zum Seepark und Westpark. Auch das Fraunhofer-Institut und die Technische Universität sind hier angesiedelt.

wohnung kaufen waldkirch


MUNDENHOF ist ein Stadtteil in Freiburg, Deutschland. Der Name MUNDENHOF setzt sich aus den Wörtern "Mund" und "Garten" (Hof) zusammen. Der Stadtteil wurde im 13. Jahrhundert gegründet und beherbergt viele historische Gebäude, darunter das Freiburger Münster, eine gotische Kathedrale. MUNDENHOF ist auch für seinen lebhaften Marktplatz bekannt, auf dem viele Stände mit frischen Produkten, Blumen und anderen Waren aufgebaut sind. In den letzten Jahren ist der Stadtteil bei Touristen immer beliebter geworden, die seine Architektur bewundern und die lebendige Atmosphäre genießen. Egal, ob Sie Freiburgs Geschichte erkunden oder einfach nur die einzigartige Atmosphäre genießen möchten, MUNDENHOF ist auf jeden Fall einen Besuch wert.








Der Freiburger Stadtteil Kappel befindet sich im südlichen Teil der Stadt und wird von der Dreisam begrenzt. Mit rund 10.000 Einwohnern gehört der Stadtteil zu den am dichtesten besiedelten Gebieten in Freiburg. Der Stadtteil Kappel beherbergt eine Vielzahl von Unternehmen, darunter zahlreiche Geschäfte, Restaurants und Cafés. Außerdem gibt es mehrere Schulen und Kindergärten in der Umgebung. Der Stadtteil Kappel ist gut an das übrige Stadtgebiet angebunden, da mehrere Bus- und Straßenbahnlinien durch das Gebiet führen. Darüber hinaus verfügt der Stadtteil über einen eigenen Bahnhof, der direkte Verbindungen in die Innenstadt und in andere Stadtteile Freiburgs bietet. Damit ist der Stadtteil Kappel sowohl für Familien als auch für Berufspendler ein attraktiver und günstiger Wohnstandort.

freiburg brühl






Bei der Bewertung von Immobilien in Freiburg gibt es einige wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen. Der erste ist die Lage der Immobilie. Freiburg ist eine Stadt mit viel Geschichte, und Immobilien im Stadtzentrum sind in der Regel mehr wert als solche in den Außenbezirken. Der zweite Faktor ist die Größe der Immobilie. Größere Immobilien sind in der Regel mehr wert als kleinere, was jedoch nicht immer der Fall ist. Der dritte zu berücksichtigende Faktor ist der Zustand der Immobilie. Immobilien, die sich in einem guten Zustand befinden, sind in der Regel mehr wert als solche, bei denen Reparaturen erforderlich sind. Schließlich müssen Sie auch den Marktwert ähnlicher Immobilien in Freiburg berücksichtigen. Wenn Sie all diese Faktoren berücksichtigen, können Sie einen fairen Marktwert für Ihre Immobilie ermitteln.
Der Stadtteil Freiburg-Oberau befindet sich im Nordwesten der Stadt Freiburg im Breisgau im Bundesland Baden-Württemberg im Südwesten Deutschlands. Der Stadtteil hat etwa 31.000 Einwohner. Er grenzt im Norden an die Stadtteile Freiburg-Nord und Freiburg-West, im Osten an den Stadtteil Schwarzenberg und im Süden und Westen an die Länder Frankreich und Schweiz. Zum Landkreis gehören die Stadt Oberau, die Verwaltungssitz des Landkreises ist, sowie die Gemeinden Altviller, Bergheim, Blankenhorn, Bollschweil, Bötzingen, Ebringen, Kirchzarten, Malterdingen, Münstertal/Schwarzwald, St. Peter, Tunsel und Useldingen. Die Landschaft des Landkreises ist geprägt von Ebenen und Hügeln im Norden und Westen sowie von Bergen im Süden und Osten. Der höchste Punkt des Landkreises ist der Pilatus in der Schweiz mit 2.128 Metern, der tiefste Punkt liegt mit 185 Metern in Bollschweil

freiburg immobilien




Der Freiburger Stadtteil Haslach ist ein charmantes Viertel, das für seine malerischen Straßen und seine traditionelle Architektur bekannt ist. Haslach liegt südlich des Stadtzentrums und ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Das Viertel beherbergt eine Reihe von malerischen Geschäften und Cafés sowie mehrere historische Denkmäler. Eines der bemerkenswertesten Merkmale von Haslach sind die charakteristischen rot-weißen Fachwerkhäuser. Diese Häuser stammen aus dem 16. Jahrhundert und sind durch ihr unverwechselbares Aussehen zu einem der Wahrzeichen Freiburgs geworden. Neben seiner charmanten Atmosphäre ist Haslach auch für seine hervorragenden Schulen und sicheren Straßen bekannt. Kein Wunder also, dass dieser lebendige Stadtteil zu den beliebtesten Stadtteilen Freiburgs zählt.
Eleganz, Stil und Tradition - Nomaden. Der schöne Kiez nördlich der Altstadt ist wegen seiner ruhigen Lage und viel Grün sehr beliebt. Ein bequemer 15-minütiger Spaziergang bringt Sie direkt ins Zentrum von Freiburg. Alternativ können Sie auch den Bus nehmen. Sie bringt Sie in nur 5 Minuten direkt zum Europaplatz. Herdern liegt nordöstlich des Stadtzentrums und grenzt zudem direkt an den Westhang des Rosskopfes. Hier haben Sie die Möglichkeit, den stressigen Alltag und die Hektik der Stadt in wenigen Minuten hinter sich zu lassen und von einer sonnigen Wiese aus einen atemberaubenden Blick auf Bryces hochgewachsene Metropole zu genießen. In der Stadt, bei der katholischen Kirche St. Urban, gibt es einen schönen Platz, auf dem zweimal wöchentlich (Dienstag- und Freitagnachmittag) auf dem Bauernmarkt Heden frisches Obst, Gemüse und andere köstliche Spezialitäten verkauft werden, die zum Einkaufen und Genießen einladen.

freiburg immobilien
immobilien freiburg rieselfeld

immobilien freiburg rieselfeld


Der Freiburger Stadtteil Kappel liegt südlich der Stadt Freiburg im südlichen Baden-Württemberg am Rande des Schwarzwaldes. Die Einwohner von Kappel leben in einer überwiegend ländlichen Gegend mit vielen kleinen Dörfern und Weilern. Zum Stadtteil Kappel gehören auch Teile der Stadt Freiburg, die an die Stadtteile Littenweiler, Stühlinger und Lange Erlen grenzen. Kappel grenzt im Süden an Frankreich und im Osten an die Schweiz. Der Freiburger Stadtteil Kappel wurde bereits im Jahr 779 n. Chr. urkundlich erwähnt. Im Jahr 1803 kam er zum neu gegründeten Land Baden und nach dem Zweiten Weltkrieg (1939-1945) wurde er Teil des Landes Baden-Württemberg. Die Fläche des Landkreises beträgt 151,9 km² und ist damit einer der kleineren Landkreise in Baden-Württemberg. Nach aktuellen Schätzungen (Stand 31. Dezember 2018) leben im Freiburger Stadtteil Kappel 66.841 Menschen. Daraus ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 440 Einwohnern pro Quadratkilometer.
Auch in der Nähe von Dreisam und Wald. Diese Eigenschaften charakterisieren Littenweiler, das im Südosten von Freiburg im Breisgau liegt und seit 1914 zu Freiburg im Breisgau gehört. Die Lebensqualität ist hier sehr hoch. Es gibt viele Sportanlagen, Restaurants, einige Cafés und ein großes Einkaufszentrum. Außerdem liegt Littenweiler direkt am schönen Dreisamtal. Mit dem Zug sind Sie in 5 Minuten oder mit dem Fahrrad in weniger als 15 Minuten unterwegs. Zusammen mit der Pädagogischen Hochschule am Ende der Straßenbahnlinie bildet dieser Stadtteil eines der Studentenzentren in Freiburg.

zollhallenstraße 10 freiburg


Die Freiburger Altstadt ist mit ihren malerischen Gassen und alten Gebäuden ein wunderschöner Ort. Die gotische Kirche St. Nikolai ist eines der markantesten Merkmale der Altstadt, und ihr Turm ist von überall in der Stadt zu sehen. Das Freiburger Münster, eine Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert, ist ein weiteres sehenswertes Bauwerk. Besonders beeindruckend sind seine Glasfenster. Um den Charme der alten Welt in Freiburg zu erleben, sollten Sie durch die malerischen Gassen schlendern und die vielen Geschäfte und Cafés entdecken. Sie werden sich wie in eine andere Zeit zurückversetzt fühlen!
Gärten, Grünflächen und Niedrigenergie-Hochhäuser: Rieselfeld ist führend im Stadtteil Freiburg, entstanden 1992 im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbs. Riesige Gebäude und kleinteilige Sozialstrukturen prägen das Zeichenbrettviertel und sind besonders beliebt bei Familien, die hier alles finden, was sie zum Leben brauchen. Von 1891 bis 1985 wurde das 78 Hektar große Areal, auf dem das Viertel gedreht wurde, als Abwassereinleitungsfläche genutzt – daher der Name.